Privatbank HanseForum, Hamburg

Im Jahr 1932 von Otto Martin Willy Schröder in Hamburg gegründet, ist die Otto M. Schröder Bank AG heute eine der wenigen Banken in Deutschland im Familieneigentum. In der Kombination mit einem kräftigen Blauton und dem Material Messing für Leuchten und Accessoires begegnet man diesen Zitaten überall dort, wo sich öffentliche Bereiche der Bank befinden: im Empfangsbereich, im Team-Bereich, in der Lounge sowie in den Konferenzräumen. Der Empfang sollte nicht aus einzelnen Countern, wie sonst in einer Bank üblich, bestehen, so wurde hier ein großer Tisch entwickelt, an dem sowohl gearbeitet als auch Kunden betreut werden können. Als traditionellen Link erhielt der Tisch einzelne gedrechselte Tischbeine. Im modernen blauen Teppich wurde ein Perserteppich als Zitat in Form einer Intarsie eingebracht. Im Team-Bereich wurden die alten Leuchten der Bank als Eyecatcher an Wand und Decke eingesetzt. Im Konferenzbereich nimmt eine kassettierte Einbauschrankwand die gesamte Technik, sowie die mobilen Trennwände auf. Der Sichtschutz der transparent gehaltenen Büroräume greift das Motiv der Kassette stilisiert wieder auf.

Projekt Innenausbau / Umbau einer Privatbank
Bauherr Otto M. Schoeder Bank, Hamburg
BGF 1.120 m2

 

Fertigstellung 2015
Leistungsphasen 1 - 9

 

Zurück

© 2017 BAID Jessica Borchardt | Impressum| Datenschutz